Yvonne Lacina

Die gebürtige Wienerin ist seit 1997 im ORF. Im Rahmen ihrer Arbeit als Redakteurin und Reporterin erschienen diverse Beiträge und Berichte, beispielsweise tagelange live- Einstiege vom Flughafen Wien-Schwechat über die Vulkanschewolke aufgrund des Ausbruch des Eyjafjallajökul. Nach einem halben Jahr Karenzvertretung vor der Kamera bei den ORF 1 Nachrichten 2011, ist sie dort seither Chefin vom Dienst im Einsatz.
Seit März 2020 gestaltet sie für die Sendung „Hallo Österreich“ eine Porträt-Serie, seit 2014 sind bereites mehrere Bücher von ihr erschienen.

Derzeitige Tätigkeit:

CvD, Reporterin

Moderationssprachen:

Deutsch

Schwerpunkte:

Gesellschaftspolitik, Kommunikation, Literatur, Mindset

Ausbildung:

Publizistik & Politologie (Universität Wien)

Einsatzgebiete:

Österreichweit

Herkunft:

Wien

Am Schauplatz
Zeit im Bild
Hohes Haus
Life Ball
Heute in Österreich

Autorin
Lesung*

Publikation:

Stadtführer für Hunde in Wien mit Hedi Breit. 2014
Pecorino – die Reisen eines Promenadenmischlings. 2015
Fred & Otto unterwegs in Niederösterreich. 2016
Fred & Otto unterwegs im Salzkammergut. 2016
Das Angst-Hundebuch. 2016
Zitronen aus Fribello. 2019
Ella & Emil – Das müde Versäumnix-Eichhörnchen, der Immerputzmunter-Hase und diese Sache mit dem Schlaf. 2020
Ich liebe dich. Punkt. Trotz Ausrutscher. 2020

Mit * gekennzeichnete Tätigkeiten sind auch über ORF Stars buchbar.

Eventmoderationen

Bereits während ihres Studiums der Publizistik und Politologie an der Universität Wien begann Lacina, die zuvor die Handelsakademie in Laa an der Thaya besuchte, ein Praktikum beim Österreichischen Rundfunk, wobei sie ihr Interesse an den TV-Nachrichten rasch in die ZiB brachte.

Anfangs lediglich am Operations Desk der ZiB kam die junge Journalistin im Laufe der Jahre zu immer größeren Engagements. So drehte sie unter anderem mit dem bereits mit verschiedenen Preisen ausgezeichneten Robert Gordon verschiedene Folgen der Reportagereihe Am Schauplatz und war zugleich bis 2007 alternierend für die Zeit im Bild und das Parlamentsmagazin Hohes Haus als Reporterin und Redakteurin im Einsatz, danach  vorwiegend für die ZiB-Chronik. Zu ihren dortigen Tätigkeiten gehörten unter anderem auch diverse Auslandseinsätze, wie zum Beispiel nach dem Erdbeben von L’Aquila 2009 oder kurz nach der Revolution in Ägypten 2011. Während des Ausbruch des Eyjafjallajökull 2010 berichtete sie tagelang live vom Flughafen Wien-Schwechat und war auch in andere Arbeiten der ZiB involviert.
Zudem gestaltete sie für Heute in Österreich viele soziale Reportagen, sowie auch zahlreiche Tiergeschichten, darunter auch ihre eigene Serie Der Tiergarten Schönbrunn und die Pfleger. Des Weiteren berichtete sie für den ORF in den letzten drei Jahren (2010 bis 2012) live und in Reportagen vom Life Ball sowie vom Wiener Opernball.

Am 19. Dezember 2011 wurde seitens des Österreichischen Rundfunks bekanntgegeben, dass Lacina ab 11. Jänner 2012 als neue ZiB-Flash-Moderatorin eingesetzt wird und dabei als Karenzvertretung für Christiane Wassertheurer agiert, die sich ein halbes Jahr Auszeit nahm, um mit Ehemann und Sohn zu reisen.
Mittlerweile ist Lacina Redakteurin und „CvD für ORF 1“ im Einsatz.