Hanno Settele

Der gebürtige Vorarlberger ist ein echtes ORF Informations- Urgestein und Topjournalist. Redakteur und Gestalter für das Wochenmagazin „Report“, stellvertretender „ZiB“-Ressortleiter, Chefreporter im Rahmen der „Zeit im Bild“ – es gibt kaum eine Sendung in der ORF- Info, in welcher er nicht vor oder hinter der Kamera mitwirkte.
In den USA war er 3 Jahre Auslandskorrespondent und 5 Jahre Leiter des ORF- Büros in Washington D.C.
Mittlerweile ist er eines der Aushängeschilder von ORF 1, wo er sich beispielsweise mit Politikern auf „Wahlfahrt“ begibt oder die erfolgreichsten „Dok 1“ – Ausgaben präsentiert.

Moderiert aktuell:

Dok 1

Moderationssprachen:

Deutsch, Englisch

Schwerpunkte:

Allrounder, Außenpolitik, Europapolitik, Finanzmarkt, Gesellschaftspolitik, Information, Infotainment, Journalismus, Kommunikation, Unterhaltung

Einsatzgebiete:

Österreichweit, EU-Weit

Herkunft:

Dornbirn

Lebensmittelpunkt:

Wien

ZiB
USA Korrespondent
Nationalraten
Wahlfahrt
Kurier des Kaisers

Keynote-Speech*
Vortrag*
Mit * gekennzeichnete Tätigkeiten sind auch über ORF Stars buchbar.

Awardshow/ Preisverleihung

Diskussionsrunden

Empfang

Eröffnungsfeier/ Einweihungsfeier

Eventmoderationen

Film-/Kinopremiere

Gala

Hauptversammlung/ Jahresversammlung / Generalversammlung

Incentive

Kongress

Kundenevent

Podiumsdiskussion

Pressekonferenz

Schulung/ Workshop/ Seminar

Tag der offenen Tür

Tagungen

VIP- Event

Vortrag/Vortragsreihe/ Keynote Speech

2010: Leopold-Kunschak-Pressepreis
2018: Journalist des Jahres in der Kategorie Unterhaltung

Hanno Settele, geboren am 12. August 1964 in Dornbirn, ist seit Mai 1990 beim ORF beschäftigt. Vier Jahre lang arbeitete er im Landesstudio Vorarlberg als Chef vom Dienst im Radio und aktueller Berichterstatter im Fernsehen. Im Mai 1994 kam er nach Wien und war als innenpolitischer Redakteur im Hörfunk tätig, wo er zahlreiche Beiträge gestaltete und moderierte (u. a. „Freizeichen“, „Journal-Panorama“).

Ab Jänner 1997 leitete er die Lehrredaktion im ORF und führte Fortbildungskurse für ORF-Mitarbeiter/innen durch. Von 1998 bis 1999 war der Vorarlberger als Redakteur und Gestalter für das Wochenmagazin „Report“ tätig, ehe er im Februar 1999 als stellvertretender Ressortleiter Innenpolitik für zwei Jahre wieder zum Hörfunk wechselte.
Von März 2001 bis Februar 2003 wurde Hanno Settele mit der Funktion des stellvertretenden „ZiB“-Ressortleiters „Inland/EU“ betraut, anschließend war er bis August 2003 Chefreporter im Rahmen der „Zeit im Bild“. Weiters ergänzte er ab 2002 das ORF-Journalistenteam bei der „Pressestunde“.
Von 2003 bis 2006 war Settele als Korrespondent im ORF-Büro in Washington DC tätig. Nach seiner Rückkehr arbeitete er in der Innenpolitik-Redaktion der „ZiB“. Von 1. August 2007 bis Ende 2012 war er Leiter des ORF-Büros in Washington D.C.

Im Wahlkampf-Format „Die Wahlfahrt“ begleitete der Topjournalist und -Interviewer der ORF-Information, Hanno Settele, die Spitzenpolitiker aller sechs im Parlament vertretenen Parteien auf ihren Wahlkampftouren zur Nationalratswahl 2013. Hanno Settele und seine Staatskarosse gingen auch im Mai 2014 unter dem Titel „Wahlfahrt Europa - Die Antwort liegt auf der Straße“ auf Reisen sowie 2016 anlässlich der Bundespräsidentenwahl. Nach „Der Kurier des Kaisers – Bundesland for sale“ rückt Hanno Settele Ende Februar 2020 wieder aus, um in „Auf zum Mars“ in fünf wöchentlichen Folgen das aktuelle Österreich zu porträtieren.

Seit Dezember 2014 führt Hanno Settele durch die „Dok 1“-Reihe.