Andreas Ferner

Fern jeder „political correctness“ behandelt Österreichs lustigster Lehrer, Andreas Ferner, in seinem neuen Programm die großen Aufreger-Themen unserer Zeit, des Schulbetriebes und seines Lebens.

Scharf wie Chilli sind die Pointen, ibizamäßig entlarvend der allgemeine Bildungsbefund, herzzerreißend komisch die Stories aus Schule und Leben.
Zum Chillen bleibt ihm und seinem Publikum dabei aber wenig Zeit, wobei das Ferner spätestens nach dem nächsten Elternsprechtag guttun würde.
In der Oberstufe der österreichischen Kabarettisten angekommen, kämpft Ferner gegen die Unbildung von Kardashian-Po-Doubles und Insta-Influencern, die doch besser im Unterricht aufgepasst hätten.

Ferners neues Programm „Chill amal, Fessor!“ bringt das Augenzwinkern, das in der Schul- und Bildungsdiskussion viel zu oft fehlt. Ein Besuch der Doppelstunde in Lachübungen sollte dieses Jahr definitiv am Stundenplan stehen!

Bekannt aus:

Kabarett im Turm, Soko Donau, Das Match

Einsatzgebiete:

Österreichweit, EU-Weit

Herkunft:

Wien

Lebensmittelpunkt:

Wien

Programm:

Comedy, Kabarett

Eröffnungsfeier/ Einweihungsfeier

Eventmoderationen

Firmenfeier

Gala

Geburtstagsfeier/ Jubiläumsfeier

Hauptversammlung/ Jahresversammlung / Generalversammlung

Incentive

Kongress

Kundenevent

Messe

Produkt-Präsentation

Tagungen

VIP- Event

2003: Publikumssieger beim Goldenen Kleinkunstnagel für Gottgefälliges aus Österreich
2006: Publikumssieger beim Goldenen Kleinkunstnagel für Hardcore
2010: Gewinner der Hirschwanger Wuchtel
2012: Lehrer des Jahres der Wiener Gesellschaft für Bildungspolitik und Schulmanagement