Martin Traxl

Steckbrief

Geburtsdatum:
1964 Geburtsort:
Klagenfurt  

Rubriken

  • Charity
  • Geschichte
  • Kulinarik
  • Kultur
  • Lifestyle
  • Medizin / Gesundheit
  • Musik
  • Politik
  • Religion
  • Sonstiges
  • Sport
  • Tiere / Tierschutz
  • Wirtschaft
  • Wissenschaft
Terminanfrage senden

Informationen über Martin Traxl

Werdegang

Martin Traxl ist gebürtiger Kärntner, studierte Publizistik und Theaterwissenschaften und ist seit 1985 für den ORF tätig.
Seine ersten journalistischen Erfahrungen sammelte er im Aktuellen Dienst des Landesstudios Kärnten.
Ab 1987 war Traxl ständiges Mitglied der Kulturredaktion im Hörfunk in Wien und gestaltete Beiträge für das "Morgen-" und "Mittagsjournal", "Kultur aktuell" und "Ö1 danach". Er baute das Kulturressort von Ö3 auf und war Chef vom Dienst in der Kulturredaktion.
1993 war er für die Entwicklung des täglichen Alltagskultur-Magazins "Leporello" verantwortlich.
Als Korrespondent für SFB, NDR, BR und RIAS Berlin hat sich Traxl in Deutschland einen Namen gemacht. Er war außerdem Jurymitglied mehrerer Länder- und Staatspreise.
Von März 1995 bis 1997 gestaltete er TV-Reportagen für "Treffpunkt Kultur" und "Am Schauplatz".
Im Jänner 1999 wurde er zum Leiter der Kulturinformation und Kulturmagazine in der Fernseh-Hauptabteilung Kultur bestellt.
Im Oktober 2005 wechselte Traxl in die Abteilung Zentrale Programmdienste und war dort für die 3sat-Programmkoordination tätig.
Seit Jänner 2007 ist er ORF-TV-Kulturchef und seit April 2007 präsentiert er zudem den ORF-"Kulturmontag". Im November 2008 wurde er mit dem Kulturpreis der Stadt Villach ausgezeichnet. Im November 2009 erhielt er den "Anna Lindh Journalist Award" für die TV-Serie "Balkan Express".

On-Air-Praxis

Moderator Theatermagazin "Im Rampenlicht"
Von März 1995 bis 1997: Kulturpräsentator der "ZiB 1"
Von Jänner 1998 bis Oktober 2002: Moderator "ZiB 1"
Seit April 2007: Präsentator des ORF-"Kulturmontags"

Off-Air-Praxis

Zahlreiche Moderationen bei diversen Veranstaltungen wie Galaabenden, B2B- und Mitarbeiterveranstaltungen, Preisverleihungen uvm.