Fünffache Auszeichnung für ORF beim Fernsehpreis der Erwachsenenbildung

Der "Fernsehpreis der Erwachsenenbildung" wird für österreichische Produktionen oder Koproduktionen vergeben, die nach Inhalt und Form (künstlerische Gestaltung und fernsehgerechte Darbietung) erwachsenenbildnerisch besonders wertvoll sind. 2017 gewinnt eine ORF-Dokumentation sowie eine ORF-Film und -Sendereihe. Der Axel-Corti-Preis ging an Armin Wolf.

Fünffache Auszeichnung für den ORF beim 49. Fernsehpreis der Erwachsenenbildung:

Für die Dokumentation „Der Schnee von morgen" wurde Gestalter Peter Liska ausgezeichnet. Regisseur Nikolaus Leytner und Drehbuchautorin Agnes Pluch wurden für das auf einer wahren Begebenheit basierende historische Filmdrama „Die Kinder der Villa Emma" geehrt.

ORF-Sendungsverantwortlicher Andreas Novak erhielt den Fernsehpreis für die Dokumentarreihe „Menschen & Mächte".
Der Axel-Corti-Preis ging diesmal an ORF-Journalist und „ZiB 2"-Anchor Armin Wolf.

Die Fernsehpreise der Erwachsenenbildung wurden am Mittwoch, dem 21. Juni 2017, um 18.30 Uhr in einer feierlichen Zeremonie im Seminar-und Veranstaltungszentrum Catamaran verliehen.
„Ich gratuliere allen Preisträgerinnen und Preisträgern zu diesen renommierten Auszeichnungen. Sie sind ein Zeichen für Qualität und Mehrwert, aber auch die Vielfalt der öffentlich-rechtlichen Produkte des ORF", betont ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Peter Liska hat gemeinsam mit seinem Team in einem Streifzug durch Österreichs Skigebiete den enormen Aufwand hinter perfekten Pisten dokumentiert - ein Thema mit Nachhaltigkeit.
Mit feinfühligem Drehbuch und ebensolcher Regie haben Agnes Pluch und Nikolaus Leytner die historische Geschichte einer jahrelangen Odyssee eines Transports jüdischer Kinder nach Palästina auf der Flucht vor den Nazis erzählt und das Publikum berührt. Mit Andreas Novak, Axel-Corti-Preisträger des Vorjahres, wird ein engagierter Dokumentarist ausgezeichnet, der mit seinen Dokus Millionen erreicht und gleichzeitig neue Standards im Rahmen der Zeitgeschichte setzt. Armin Wolf ist einer unserer besten Journalisten und vielfach geehrt. Nun kommt der Axel-Corti-Preis als weitere Auszeichnung hinzu. Im Namen des ORF bedanke ich mich bei den Preisträgerinnen und Preisträgern für ihre hervorragende Arbeit!"

Zurück